Rot-Weiss Frankfurt und der Sport für Menschen mit Behinderung

  

 

Special Olympics Deutschland, mit Sitz in Berlin und SG Rot-Weiss Frankfurt, das ist eine ganz spezielle Verbindung.

Seit 2002 kooperiert Rot-Weiss Frankfurt als einziger deutscher Sportverein mit der größten Organisation für Menschen mit geistiger Behinderung in der Welt. Als Zeichen der Verbindung trugen alle Spieler aus dem Seniorenbereich das Logo der Special Olympics Deutschland auf ihren Trikots.

Ziel der Zusammenarbeit war und ist es, die motorischen Fähigkeiten von Menschen mit geistiger Behinderung zu fördern. Hierfür trainierte ein Trainerstab der SG Rot-Weiss Frankfurt lange Jahre. Das Training wurde seinerzeit geleitet von Istvan Sztani (Meister 1959 mit Eintracht Frankfurt / ungarischer Nationalspieler) und seinem Co-Trainer Mithat Gürser. Ein- bis zweimal wöchentlich mit den Fußballmannschaften der Praunheimer und Oberräder Werkstätten. 2004 gelang diesem Team in Hamburg die deutsche Meisterschaft und alle Spieler und Trainer erhielten die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt am Main für diese tolle und herausragende sportliche Leistung.  Jedes Jahr organisiert und veranstaltet die SG Rot-Weiss Frankfurt mit viel Engagement ein nationales Behinderten-Turnier mit über 200 Teilnehmern aus der gesamten Bundesrepublik. Dies ist ein besonderes Erlebnis für Menschen mit und auch ohne Behinderung. Seit 14 Jahren findet jedes Jahr ein Trunier für Menschen mit Behinderung bei Rot Weiss Frankfurt statt mit Mannschaften aus ganz Deutschland. Die Organisation die letzten Jahre obliegt unserem Vorstandsmitglied Hans Appel, der das vorbildich immer wieder meistert.

Seit 2015 haben wir selbst eine Mannschaft, die von unserem Trainer Chris Houda wöchentlich trainiert wird. Es sind die "Löwen" Rot Weiss, und sie sind sehr erfolgreich. Sie gehören dem HBRS an, dem Hessichen Behinderten- und Rehabilitationssport Verband e.V.. Der Verband führt jedes Jahr eine Meisterschaftsrunde in Hessen durch, und unsere "Löwen" waren die letzten beiden Jahre jeweils MEISTER. Daneben habe sie zahlreiche Turniere gewonnen und aus dieser Mannschaft sind zwei, oft auch drei oder gar vier Spieler in der Hessenauswahl. In 2016 haben die ""Löwen" erstmals am eigenen Turnier bei SG Rot-Weiss teilgenommen und das Turnier auch gewonnen.

Pia Layer leitet die Geschicke der "Löwen" mit der kompletten Organisation sehr erfolgreich. Gerade auch die Eltern der Jungs sind bei uns sehr engagiert, und wir sind dafür sehr dankbar.

Für Informationen zum Training oder Freundschaftsspiele gegen unser Team nutzen Sie bitte unsere Vereinsmailadresse: info@sg-rot-weiss-frankfurt.de

 

Beiträge Behindertensport

Unsere Rot-Weiss Löwen sind Tabellenführer

Artikelbild
Sehr erfolgreich reihen sich unsere LÖWEN einmal mehr in das Rot-Weisse Gefüge ein. Nach dem 2. Spieltag der HRBS - Hessenliga liegen sie wieder auf Platz 1 der Tabelle. Alle Spiele gewonnen. Wir gratulieren dem Trainer Chris Houda und seinen Betreuern und natürlich der Mannschaft. Respekt ! ...weiterlesen

HBRS Hessenliga ID - 1. Spieltag der LÖWEN

Artikelbild
Unsere LÖWEN hatten am Sonntag, den 30. April 2017 ihren 1. Spieltag in der Hessenliga. Mit einem sehr guten Start, wie uns Pia Layer berichtete. Sie liegen von Beginn an wieder auf Platz 1 der Tabelle und konnten Ihre Spiele siegreich bestreiten. Das Foto zeigt unsere Löwen nach den ersten Spielen. Gratulation an die Mannschaft, an Trainer Chris Houda und an alle Betreuer und die Fangemeinde. Der Vorstand ...weiterlesen

14. Fussball-Turnier für Menschen mit Behinderung

Artikelbild
SG Rot-Weiss Frankfurt hat im Jahr 2016 zum 14. Mal ein Fussball-Turnier für Menschen mit Behinderung ausgetragen. Nachfolgend der Bericht aus op-online.de vom 12.10.2016 Turnier für Behinderte macht Organisatoren große Freude Frankfurt - Auch Menschen mit Behinderung spielen gerne Fußball. Rot-Weiss Frankfurt hat für sie zum wiederholten Mal ein Turnier ausgerichtet. Auch ein Team aus Langen war dabei, verlor nach guter Vorrunde aber zweimal knapp. Von ...weiterlesen

Unsere „Löwen“ zwischen künftigen Bundesliga-Spielern

Artikelbild
Beim traditionellen „Braas-Cup“ in der f.a.n. Frankenstolz-Arena in Aschaffenburg kam es am 3. Januar 2016 zu einem denkwürdigen Spiel: Die ID-Kicker der HBRS-Hessenauswahl trafen auf ein Team aus Spielern der ID-Hessen-Liga-Mannschaften, den ID-Allstars. Aus Sicht der Frankfurter „Löwen“ ohnehin ein Spektakel. Immerhin standen mit Marvin Brandmeier (Tor), Kai Richter, Björn Trein (Neuzugang von Rhinos Soccer Wiesbaden), Ertrugul Sahin, Sofian ...weiterlesen