U13 mit unglücklichem Remis am Samstag und einer sehr guten Reaktion darauf am Sonntag!

Am Samstag bestritt die U13 vom Trainerteam Mike Müller und Daniel Medvidovic ein sehr tolles und wetterbedingt auch anstrengendes Match gegen Königsstein in der Gruppenliga Frankfurt. Wir begannen sehr gut und hatten gleich nach 3 Minuten die erste Riesenchance, die nicht genutzt werden konnte. Allgemein erspielten sich die Jungs einige sehr gute Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit, und unsere Jungs nahmen sich vor, in der zweiten Halbzeit an der tollen Leistung anzuknüpfen und sich dann endlich auch zu belohnen. Dies geschah dann mit einem schnellen Doppelschlag, und unsere Jungs gingen verdient mit 2:0 in Führung. 12 Minuten vor dem Ende schien alles in trockenen Tüchern als Königsstein sich nochmal herankämpfte und ebenfalls mit einem Doppelschlag das 2:2 erzielen konnte.

Als wir dann 2 Minuten vor Schluss das 3:2 erzielen konnten, dachten alle das war's, aber wie es sooft im Fussball ist, kam es doch anders. Einen letzten langen Ball der Gastgeber konnten wir nicht ausreichend klären, und so passierte es, dass unsere Mannschaft sich in der letzten Sekunde das 3:3 einfing.

 

Fazit: Tolle Spielzüge und toller Angriffsfussball unserer Jungs, leider mit einer zu unreichenden Chancenverwertung und somit einem unglücklichen Remis. Die Eltern der Königssteiner lobten unser Team ebenfalls mit den Worten " Ihr habt im Winter aber umgestellt oder? in der Hinrunde sah euer Spiel immer nur lange Bälle vor, diesmal habt ihr echt toll kombiniert, und der Punkt ist für uns sehr schmeichelhaft, aber wir nehmen ihn gerne mit." Mund abputzen und am nächsten Spieltag dann sich auch belohnen ist das Ziel für den nächsten Spieltag. Der Gegner wird Hessen-Dreieich sein.

 

Am Sonntag ging es dann für unser Team nach Sinsheim. Der Gegner kein geringerer als der Bundesliganachwuchs der TSG Hoffenheim. Wir fanden eine fantastische Anlage der Hausherren vor, und bedanken uns vielmals für die tolle Gastfreundlichkeit. In der Kabine erwarteten uns ein Obstteller, mehrere Flaschen Wasser und hervorragende Bedingungen, um sich wohlzufühlen. Ein herzliches Dankeschön an die TSG Hoffenheim und den Betreuer, der sich fantastisch um uns kümmerte, und an den Trainer, der uns dieses Spiel überhaupt ermöglichte! Weiterhin Viel Erfolg und auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Das Team begann sehr konzentriert und unsere Mannschaft konnte das Spiel offen gestalten. Beide Teams hatten ihre Möglichkeiten, und alle Zuschauer haben ein Spiel auf hohem Niveau bei strahlendem Sonnenschein geniessen dürfen. Mit einem verdienten 0:0 gingen beide Mannschaften in die Kabine und unsere Jungs bekamen die Vorgabe, noch enger an den sehr schnellen und toll ausgebildeten Spielern der TSG Hoffenheim dranzubleiben. Die Trainer gaben ein Mittelfeldpressing vor, das bei eigenem Ballgewinn mit sofortigem Umschalten beendet werden sollte. Dies gelang den Jungs hervorragend und den Hoffenheimern sah man an, dass sie Probleme mit der Spielweise unserer Jungs hatten, und dass sie sich den Ball immer wieder hin und her spielen mussten, ohne gefährlich zu werden. Als wir dann eine tolle Balleroberung gekonnt mit einem tollen Sprint und einem guten Abschluss zum 1:0 verwerten konnten, kannte die Freude keine Grenzen mehr.

 

Die TSG machte jetzt großen Druck, aber unser Mittelfeldpressing funktionierte weiterhin hervorragend, weil jeder für jeden rannte und ackerte und hervorragend coachte, obwohl man gestern 60 intensive Minuten in Königsstein verbracht hatte. Wir fingen uns dann leider noch das 1:1 nach einem Freistoss und einem Abpraller ein, bei dem wir einmal zu weit weg vom Gegner standen. Gegen eine Topmannschaft wie die TSG wird sowas sofort bestraft, aber wir kämpften munter weiter und hatten noch die große Chance auf das 2:1. Am Ende stand ein 1:1 auf der Anzeigetafel und das Trainerteam und die Jungs waren hochzufrieden, dass man ein gerechtes und tolles Remis ans Brentanobad mitnehmen konnte.

 

Fazit: Unglaublich leidenschaftliches Spiel unserer Jungs, jeder hat für den anderen gekämpft, und man sah, dass die Jungs das von den Trainern vorgegebene und auf den Gegner angepasste System Woche für Woche immer besser umsetzen. Am kommenden Montag wird es ein Regenerationstraining nach den 2 intensiven Spielen am Wochenende geben, und am Dienstag wird das Team für diese tolle Leistung und die kommenden intensiven Wochen mit einem Schwimmbadbesuch belohnt.

 

Am Freitag reisen wir dann 3 Tage nach Hamburg, um dort unter anderem gegen den HSV und St Pauli zu testen. Geplant sind außerdem eine Hafenrundfahrt, ein Besuch des Bundesligaspiels des HSV gegen die TSG Hoffenheim, ein Kinobesuch und ein tolles gemeinsames Wochenende, um das Teamgefüge nochmals zu stärken.

 

Unserem Spieler Yassin Lahchaychi, der leider einen Kreislaufkollaps erlitt und notversorgt ins Krankenhaus gebracht werden musste, wünschen wir gute Besserung und sind sehr froh, dass er schon wieder entlassen werden konnte und auf dem Weg nach Hause ist. 

In dem Sinne, Ihr hört von uns! Eure U13


Unser Spieler Yassin Lahchaychi auf dem Weg der Besserung :)
 
admin
Herzlichen Dank Daniel für den tollen Bericht. Beim Lesen hat man das Gefühl, dabei gewesen zu sein. Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam. Das war sicher ein tolles Erlebnis für alle. Und gute Besserung auf diesem Wege für unseren Spieler Yassin, dem es Gott sei Dank offenbar wieder besser geht.
02.04.2017 18:21:20

daniel
Hallo mein Lieber, vielen Dank für deinen netten Kommentar und die Glückwünsche! Yassin bedankt sich ebenfalls Ihm geht es bereits besser und er ist Gott sei dank wieder daheim. LG
02.04.2017 21:09:09

Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern